RhönSprudel - der Genuss reiner Natur

frisch aus dem Biosphärenreservat

Der MineralBrunnen RhönSprudel mit seinen Quellen liegt in einer der schönsten Naturlandschaften Mitteldeutschlands, dem Biosphärenreservat Rhön.

 

Ein intaktes Ökosystem, das aufgrund seines Reichtums an seltenen Pflanzen und Tieren bereits 1991 von der UNESCO unter besonderen Schutz gestellt wurde. Hier lebt und wirtschaftet der Mensch im Einklang mit der Natur und hier entspringt unser wundervolles Mineralwasser aus den Tiefen des Vulkangesteins.

Was RhönSprudel so besonders macht:

"Ich trinke RhönSprudel, weil mich jeder Schluck an die wunderbare und kostbare Natur der Rhön erinnert."

Natürlich rein

RhönSprudel Mineralwasser wird über viele Jahrzehnte durch unterschiedlichste Gesteinsschichten gefiltert, bis wir es als reines, kristallklares Mineralwasser aus bis zu 370 Metern Tiefe entnehmen und abfüllen. Die lange Reise durch die unberührten Gesteinsschichten der Rhön begründet die einzigartige Qualität und die hohe Reinheit unserer Mineralquellen.

Ausgewogen mineralisiert

Vulkane haben die Rhön vor ca. 20 Millionen Jahren geformt und dabei ältere Gesteinsschichten wie Buntsandstein gehoben und Basalt als Lava herausgeschleudert. Durch diese besonderen Gesteinsformationen bahnt sich unser Mineralwasser seinen Weg und erhält so seine ganz eigene, ausgewogene Mineralisierung.

Natriumarm

Natrium ist wichtig für viele Körperfunktionen, als Hauptbestandteil von Kochsalz gilt es jedoch auch als Risikofaktor für Bluthochdruck und koronare Herzkrankheiten. Nicht selten nehmen wir heute bereits durch unsere Speisen relativ viel Natrium in Form von Kochsalz auf. Mit weniger als 20 mg Natrium / Liter gilt RhönSprudel als natriumarmes Mineralwasser und ist damit ein idealer Durstlöscher im Rahmen einer kochsalzarmen Ernährung.

Geeignet für Babynahrung

Für Mineralwasser mit der Auslobung „Geeignet für Babynahrung“ gelten noch strengere Qualitätskriterien und Grenzwerte als für herkömmliches Mineralwasser – insbesondere in Bezug auf die Keimzahl, den Natrium- und den Nitratgehalt oder auch die natürliche Strahlenbelastung. RhönSprudel liegt mit allen relevanten Analysewerten weit unter den gesetzlichen Vorgaben und ist damit bestens geeignet für die Zubereitung von Babynahrung.

Weich im Geschmack

Dank seiner Herkunft und ausgewogenen Mineralisierung ist RhönSprudel Mineralwasser erfrischend natürlich, weich und harmonisch im Geschmack und damit nicht nur an sich ein purer Genuss, sondern auch ein idealer Begleiter zu guten Speisen und feinen Weinen. Und auch unsere Schorlen macht es aufgrund seines reinen Geschmacks zu einem wahrhaft natürlichen und unverfälschten Genuss reiner Natur!

Auch Ökotest sagt "sehr gut"

Das Verbrauchermagazin Ökotest testet in regelmäßigen Abständen Mineralwässer auf ihre reine Natürlichkeit. RhönSprudel Naturell konnten zuletzt in 2020 wiederholt in allen Kategorien vorbehaltlos überzeugen und erhielt in der 0,75-Liter-Glas Mehrwegflasche die Bestnote "sehr gut".

Unser Versprechen:

Der Genuss reiner Natur

Dieses Qualitätsversprechen zu halten ist die Grundlage unseres Handelns

Strengste Kontrollen sind dabei unerlässlich. Daher lassen wir unser Mineralwasser weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus in unserem hauseigenen Labor und in regelmäßigen Abstanden vom unabhängigen SGS INSTITUT FRESENIUS prüfen, das unser Mineralwasser von der Quelle bis zum fertigen Produkt kontrolliert und auch Proben unserer Produkte über unangekündigte Testkaufe aus dem Handel unter die Lupe nimmt. Diese umfangreichen Prüfverfahren garantieren zu jeder Zeit und mit jeder einzelnen Flasche die reine Natürlichkeit von RhönSprudel in höchster Qualität!