10.04.2014 | Produkte

RhönSprudel bringt erste isotonische Sportlerschorle auf den Markt

In enger Kooperation mit der Deutschen Sporthilfe hat der MineralBrunnen RhönSprudel eine isotonische Sportlerschorle als Benefizprodukt für die Stiftung Deutsche Sporthilfe entwickelt. Der Verkauf startet zunächst in allen REWE Super- und Getränkemärkten sowie nahkauf-Märkten und toom-Getränkemärkten in Hessen. Vom Erlös jeder Flasche fließt der Stiftung Deutsche Sporthilfe ein beträchtlicher Teil zu, um damit Talente und Spitzenathleten zu fördern.

Die neue RhönSprudel Sportlerschorle gibt es in der Geschmacksrichtung Apfel-Johannisbeere. Hergestellt ist sie aus Direktsaft. Das Getränk hat eine rote Farbe, besitzt nur wenig Kohlensäure und wird ohne Zuckerzusatz und ohne Konservierungsstoffe vom MineralBrunnen RhönSprudel hergestellt, der als einziger deutscher Mineralbrunnen seine Quellen im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön hat. Aufgrund ihrer isotonischen Eigenschaften stellt sie gleichzeitig ein absolutes Alleinstellungsmerkmal für das Unternehmen dar.

„Unser Ziel war es, die Sportlerschorle als isotonisches Getränk anzubieten, weil für die Sporttreibenden damit eine sehr schnelle Wirkung eintritt“, betont der Geschäftsführer Marketing & Vertrieb der RhönSprudel Gruppe, Ralf Brodnicki. Die Geschmacksrichtung Apfel-Johannisbeere sei ein idealer Durstlöscher, weil sie sich nicht zu süß präsentiere, sondern eine angenehme Säure mitbringe. In einer ersten Testphase erfolge der Verkauf vorerst nur im Bereich der Region REWE Mitte. Allerdings werde bereits bundesweit auf das neue Getränk geblickt, sagt REWE-Regionsleiter Jürgen Schneider.

Für die Gestaltung der Etiketten der RhönSprudel Sportlerschorle konnten aufgrund der engen Kooperation mit der Deutschen Sporthilfe die Olympiasieger Sabine Spitz (Mountainbike) und Martin Häner (Hockey) gewonnen werden sowie der Olympiadritte und vielfache Weltmeister Max Hoff (Kanu) und die deutsche Leichtathletik-Meisterin Inna Weit (200 Meter).

Bereits seit Jahren dem Sport eng verbunden

Der MineralBrunnen RhönSprudel ist bereits seit Jahrzehnten dem Sport eng verbunden. Aktuell ist er Hauptsponsor des TTC Fulda-Maberzell, Tabellenführer in der Tischtennis-Bundesliga, der Bamberger Spitzen-Basketballmannschaft Brose Baskets und des Fußball-Hessenligisten SV Flieden. Jährlich veranstaltet das Unternehmen darüber hinaus den Rhön-Special-Cup und den Rhön-Super-Cup, um in erster Linie den Breiten- und Familiensport in der Region zu fördern. Tausende Läufer, Radfahrer und Mountainbiker nehmen an den beiden Cups inzwischen Jahr für Jahr teil.

„Die neue isotonische Sportlerschorle ist ein Ergebnis der jahrzehntelangen Erfahrung und der Kompetenz unserer Mitarbeiter im Bereich Schorle“, hebt Jürgen Bühler vom RhönSprudel Marketing hervor. „Allerdings ist die Sportlerschorle nicht nur für Sportler geeignet – jeder, der sie kauft, leistet einen aktiven Beitrag für die Stiftung Deutsche Sporthilfe und tut somit etwas Gutes“, fügt er hinzu.

Mehr Informationen zur neuen Sportlerschorle von RhönSprudel gibt es auch im Internet unter www.sportlerschorle.de. Den TV-Spot kann man auf dem Sporthilfe YouTube-Kanal unter TV-Spot: http://www.youtube.com/watch?v=X-oIQnkO3w4 ansehen.

DOWNLOADS

Pressebild Pressebild Sportlerschorle - Querformat Druck (300dpi; CMYK; 2 MB) Web (72dpi; RGB; 2 MB)
RhönSprudel. Der Genuss reiner Natur – aus den Tiefen des Biosphärenreservats.