Schorlen – viel mehr als Wasser und Frucht

Fruchtsaftschorlen sind schon seit Langem ein beliebtes Erfrischungsgetränk. Gerade im Sommer hat dieser Durstlöscher aus Mineralwasser und Fruchtsaft Hochsaison. Noch vor über 20 Jahren gab es das Getränk nur selbst gemischt. Heute greift man oft und gerne zu fertig gemischten Schorlen – die es übrigens in Deutschland erst seit 20 Jahren gibt. Doch nicht alle Fruchtschorlen aus der Flasche sind gleich. Lassen Sie uns dem Geheimnis guter Schorlen nachgehen und herausfinden, was eine leckere Schorle eigentlich ausmacht.

Für die Qualität einer guten Schorle sind drei Dinge maßgeblich. Zunächst einmal sind da die Früchte, die selbstverständlich sorgsam ausgesucht und von bester Herkunft sein sollten. Zudem sollte man für den Erfrischungskick ein harmonisches Mineralwasser wählen, das angenehm und ohne dominanten Eigengeschmack ist und die fruchtige Note der Schorle zur Geltung bringt. Letztlich kommt es dann noch auf das Mischungsverhältnis an: Eine vollfruchtige Schorle sollte einen Fruchtsaftanteil von mindestens 50 % haben. 

Schorlengenuss mit einem Dreh

Aus diesen Erkenntnissen hat RhönSprudel schon vor 20 Jahren etwas völlig Neues kreiert: Als RhönSprudel 1994 „Apple Plus“, die erste fertig gemischte Fruchtschorle in Deutschland, auf den Markt brachte, konnte niemand ahnen, dass sich die neue Erfrischung aus der Flasche einer so großen Beliebtheit erfreuen würde. Auch wenn wir bei RhönSprudel inzwischen ein riesiges Angebot an lecker-fruchtigen Geschmacksrichtungen anbieten, ist unsere Apple Plus immer noch eine der beliebtesten Schorlen in Deutschland. 

Zwei, die zusammenpassen

Schon mit der ersten Flasche Apple Plus hat RhönSprudel einen außerordentlich hohen Qualitätsanspruch gesetzt, den wir bis heute mit jeder Flasche Schorle erfüllen: „Reinstes Wasser & pure Frucht“ ist nicht umsonst unser Leitsatz, wenn es um Schorlen geht. Darum verwenden wir ausschließlich hochwertige Früchte – nach Möglichkeit auch aus unserer Region. Sie sind der beste Garant für natürlich erfrischenden Fruchtgenuss. Unser besonders reines Mineralwasser aus dem Biosphärenreservat ist ausgewogen mineralisiert und harmonisch im Geschmack. So kommt der Geschmack der Früchte besonders gut zur Geltung.

Reine Natur braucht keine Zusätze

In RhönSprudel Schorlen kommt der Fruchtgeschmack nur von der Frucht. Auf Zucker, künstliche Aromen oder gar Konservierungsstoffe können wir definitiv verzichten. Um das zu garantieren, kommt zur Herstellung unserer Schorlen ein ganz besonderes Verfahren zum Einsatz: Ein Tunnelpasteur sorgt für eine schonende Konservierung unserer Fruchtsaftschorlen, ganz ohne künstliche Zusätze. 

Reine Geschmackssache

Zur Natürlichkeit im RhönSprudel Schorlensortiment hat sich im Laufe der Zeit auch Abwechslung gesellt. So gibt es inzwischen nicht nur eine Fülle unterschiedlichster Geschmacksrichtungen, sondern auch verschiedene Schorlenmischungen. Hier ist für wirklich jeden etwas dabei.

Vollfruchtig

Für ein vollfruchtiges und authentisch-aromatisches Genusserlebnis sorgen bei unseren Originalen, den Plus-Schorlen, 60 % Fruchtsaft. 

Mild

Wer sehr sensibel auf Fruchtsäfte – und vor allem auf Säure – reagiert, muss bei RhönSprudel nicht auf die erfrischende Schorlenkombination verzichten. Unsere Milden Schorlen verwöhnen jeden Genießer mit einer Auswahl besonders säurearmer Früchte sowie einem angenehm leichten Kohlensäuregehalt. Dabei garantieren 50 % Fruchtanteil den vollen Schorlengenuss.

Leicht und kalorienarm

Aber auch alle, die es leichter und noch etwas erfrischender mögen, ohne allerdings auf die fruchtige Note einer klassischen Schorle verzichten zu müssen, haben mit den in 8 leckeren Geschmacksrichtungen angebotenen RhönSprudel Leicht & fruchtig Ihre Favoriten gefunden. Das Geheimnis dieser perfekten Durstlöscher: 35 % Fruchtsaft und feinperliges Mineralwasser.

Haben wir Ihnen Durst auf die leckere, natürliche Vielfalt der RhönSprudel Schorlen gemacht? Alle RhönSprudel Schorlen finden Sie hier.

RhönSprudel. Der Genuss reiner Natur - aus den Tiefen des Biosphärenreservats.