Trinken ist auch im Winter wichtig

Der Temperaturunterschied zwischen der warmen, trockenen Heizungsluft drinnen und der kalten Luft draußen machen im Winter nicht nur der Haut zu schaffen, sondern belasten den ganzen Organismus. Hinzu kommt häufig Bewegungsmangel, da einen die Kälte nicht vor die Tür, sondern aufs gemütliche Sofa lockt. Wer sich weniger bewegt, schwitzt jedoch auch weniger – dies wirkt sich auf das Durstgefühl aus. Doch nicht nur im Sommer, auch im Winter ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr lebenswichtig. Wassermangel führt schnell zu Kopfschmerzen, Müdigkeit und verminderter Leistungsfähigkeit. Darüber hinaus befeuchtet Wasser die trockenen Schleimhäute, was gerade in der Erkältungszeit bei der Abwehr von Krankheitserregern eine wichtige Unterstützung ist.

Die meisten Menschen wissen, wie wichtig regelmäßiges Trinken ist, und doch fällt es vielen vor allem im Winter schwer, sich an die empfohlenen Mengen zu halten. Mindestens eineinhalb bis zwei Liter Flüssigkeit sollten Erwachsene über den Tag verteilt zu sich nehmen. Entscheidend ist hierbei jedoch nicht nur die Menge, sondern auch die Wahl des Getränks. RhönSprudel Mineralwasser ist immer ein perfekter Durstlöscher. Auch Fruchtsaftschorlen wie RhönSprudel ApplePlus (je nach Geschmack verdünnt mit RhönSprudel Mineralwasser) und unsere leichten Fruchtsaftgetränke Leicht & fruchtig bringen Abwechslung in den Trinkalltag.  Wer lieber Tee trinkt, sollte dabei auf das Süßen verzichten.

Wer einfach vergisst, sich z. B. im Büro regelmäßig ein Glas Wasser einzuschenken, für den ist es ein guter Trick, sich jeden Morgen eine volle Wasserflasche an den Arbeitsplatz zu stellen. Diese sollte über den Tag in kleinen Portionen leer getrunken werden. Bei jedem Blick auf die Flasche kann man so auch sehen, wie viel man am Tag getrunken hat. Die Tasse Kaffe / Tee am Morgen und noch ein bis zwei Gläser Flüssigkeit nach Feierabend ergeben dann auch die optimale Trinkmenge für den Tag.

Sowohl im Job als auch zu Hause sind Rituale hilfreich. So kann man sich beispielsweise angewöhnen, direkt morgens nach dem Aufstehen und zum Essen wie auch abends vor dem Schlafengehen ein Glas Wasser zu trinken – ebenso zu jeder Tasse Kaffee oder zu jedem Glas Wein.

RhönSprudel. Der Genuss reiner Natur - aus den Tiefen des Biosphärenreservats.