Holunderbeeren-Eis

Zutaten für 2 Personen:

½ kg vollreife Holunderbeeren, 1 Liter Rotwein, 1 unbehandelte Zitrone, 1 Stange Zimt, 2 Gewürznelken, 80 g Zucker, 2 Becher Schlagsahne, 2 EL Vanillezucker

Zubereitung:

Holunderbeeren waschen, gut abtropfen lassen und abzupfen. Beeren mit Rotwein, etwas abgeriebener Zitronenschale, Zimtstange, Nelken und Zucker zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze 10 Min. ziehen lassen. Die Gewürze entfernen und die Beeren abkühlen lassen. Anschließend Beeren samt der Flüssigkeit im Mixer pürieren und 2 EL Zitronensaft hinzufügen. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und locker unter das Püree heben. Die Creme in Förmchen füllen, mit Alufolie abdecken und im Gefrierfach mindestens 3 Stunden fest werden lassen. Vor dem Servieren die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und das Eis Portionsweise auf Dessertteller stützen.

fruchtig-herbe Erfrischung

Wegen seiner wertvollen Inhaltsstoffe und seines besonderen Geschmacks ist Holunder seit jeher beliebt – ob als Sirup, Tee, Marmelade oder Hollerküchle. Auch im Biosphärenreservat Rhön ist er weit verbreitet und genießt eine lange Tradition in der Küche. Unsere Hollerbeere mit dem aromatischen Direktsaft verführerischer Holunderbeeren und unserem besonders milden RhönSprudel Mineralwasser ist gerade wegen des natürlich roten Pflanzenfarbstoffs ein besonders wertvoller Durstlöscher.

Hollerbeere entdecken
RhönSprudel. Der Genuss reiner Natur - aus den Tiefen des Biosphärenreservats.