RhönSprudel ApfelGlück

naturtrübe Apfel-Direktsaftschorle - 100 % regional

RhönSprudel ApfelGlück aus 100 % regionalen Zutaten: Mit 60 % Direktsaft von heimischen Streuobstwiesen und dem erfrischenden Mineralwasser aus dem Biosphärenreservat Rhön.

Unverfälschter heimischer Genuss - ganz ohne Zusätze!

naturtrübe Direktsaftschorle

Unser ApfelGlück wird durch den frisch gepressten Saft und das prickelnde Mineralwasser aus dem Biosphärenreservat zu einer besonders aromatischen Erfrischung.

Äpfel von heimischen Streuobstwiesen

Zuhause schmeckt's am besten: das gilt auch bei der Apfelernte. Die Äpfel für unseren Direktsaft stammen aus der Region – aus einem Umkreis von 150 km und vornehmlich von heimischen Streuobstwiesen.

natürlich aromatisch - ohne Zusätze

Dank der Sortenvielfalt unserer heimischen Äpfel und deren schonender Verarbeitung zu einer naturtrüben Schorle schmeckt unser ApfelGlück natürlich vollfruchtig und braucht keinerlei Zusätze. Das ist der Genuss reiner Natur von RhönSprudel!

Doppeltes Apfelglück

Entdecken und genießen Sie den Genuss reiner Natur mit RhönSprudel ApfelGlück auf vielfältige Weise.

Ein unschlagbares Team - Unsere Direktsaftschorle ApfelGlück bekommt fruchtige Unterstützung. Für jeden gekauften Kasten RhönSprudel ApfelGlück gibt es in teilnehmenden Märkten aktuell ein Glas ApfelGlück Fruchtaufstrich gratis dazu. Pflück dir jetzt dein ApfelGlück. Nicht nur als natürlichen Durstlöscher sondern auch bestens zum Backen, Kochen oder für leckere Desserts geeignet.

Lassen Sie sich von unseren Rezepten inspirieren!

Geschichtetes Quarkdessert

250 g Quark mit 25 ml ApfelGlück-Direktsaftschorle, ½TL Zimt und 1 TL Agavendicksaft zu einer cremigen Masse verrühren und beiseitestellen. 80 g Amarettini zerstoßen und mit einem Teil der Amarettini Krümel die Böden der Dessertgläschen füllen. Anschließend abwechselnd den Apfel-Quark und 100 g ApfelGlück Fruchtaufstrich (Alternativ Apfelmus/-kompott) aufschichten und die restlichen Amarettini Krümel zum Garnieren verwenden. Ergibt 2 Portionen.

ApfelGlück Sprudelkuchen

Backofen auf 180 C Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.  Eine große Kastenform gut einfetten oder mit Backpapier auskleiden. 200 g Dinkelmehl, 200 g gemahlene Mandeln, 150 g Rohrzucker, 1Pck. Backpulver, 4 Eier, 150 ml Sonnenblumenöl, 100 ml ApfelGlück-Direktsaftschorle, 100 g ApfelGlück Fruchtaufstrich (Alternativ Apfelmus/-kompott), 50 g Rosinen in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren und die 100 g klein geschnittene Marzipanrohmasse unterheben. Teig in die Form geben, die 50 g Mandelstifte aufstreuen und für etwa 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

ApfelGlück-Lauch-Muffins

Backofen auf 200 C Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. ½ Zwiebel in kleine Würfel und 150 g Lauch in Ringe schneiden und mit 1 TL Öl in einem Topf erhitzen glasig dünsten. 50 g ApfelGlück Fruchtaufstrich (Alternativ Apfelmus/-kompott) zugeben und beiseitestellen. 150 g Mehl, 2 TL Backpulver und ½ TL Salz und frisch gemahlenen Pfeffer in einer Schüssel vermengen. 100 g Butter und 1 Ei verrühren. Die Mehlmischung und 50 ml ApfelGlück-Direktsaftschorle hinzugeben und zu einer glatten Masse verrühren. 75 g Käse reiben ( z.B. Cheddar oder würzigen Bergkäse). Schritt für Schritt die Lauchmischung und ¾ des Käses unterheben. Teig auf 6 Muffinförmchen verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Muffins für ca. 30 Minuten gold-braun backen. Ergibt 6 Muffins.

ApfelGlück-Kürbissuppe

500 g Hokkaidokürbis in kleine Stücke schneiden, ½ Zwiebel würfeln und 1 TL Ingwer fein hacken. Zwiebel und Ingwer mit 2 TL Öl in einem Topf  glasig dünsten. Kürbisstücke und 1 TL Currypulver hinzufügen, mit 400 ml Gemüsebrühe ablöschen und gemeinsam mit 50 g ApfelGlück Fruchtaufstrich (Alternativ Apfelmus/-kompott) ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Suppenzutaten in einem Mixer mit ½ TL Salz, 1 EL Zitronensaft und 100 ml ApfelGlück-Direktsaftschorle cremig pürieren. Auf zwei Schüsseln verteilen und mit gerösteten Kürbiskernen, Kürbiskernöl und Petersilie garniert servieren. Ergibt 2 Portionen.

RhönSprudel. Der Genuss reiner Natur - aus den Tiefen des Biosphärenreservats.